Titel

Die Vielfalt des Et-Zeichens

Jan Tschicholds „Formenwandlungen der Et-Zeichen“ ist eine 26 Seitige Sammlung der Verschiedensten Et-Zeichen. In Tschicholdscher Manier werden hier die Zeichen und ihre Herkunft erklärt. Von Graffiti aus Pompeji (79 nach Christus) bis zur englischen „Condensed Sans“ (mitte des 19. Jahrh.) zeigen die isgesamt knap 300 unterschielichen Formen eine beeindruckende Vielfalt.

Einige Ausschnitte hier – weitere werden folgen.